Sensationelle Bronzemedaille für Katharina Sabo

Foto: Liping Liu

Foto: Liping Liu

Ein Sahnewochenende erwischte unsere Nummer 1 Katharina Sabo am vergangenen Wochenende beim DTTB Top 48 in Duisburg.

Gleich im ersten Spiel musste Katha gegen Huong Tho Do Thi über die volle Distanz gehen, konnte das Spiel aber für sich entscheiden. Eine etwas überraschende Niederlage gegen Lisa Michajlova und ein 1:3 gegen Ligakonkurrentin Franziska Schreiner bedeutete eine Zwischenbilanz von 1:2 . Auch gegen Janina Kämmerer war Katha bereits mit 0:2 im Hintertreffen. Eine Niederlage hätte das Aus bedeutet, aber sie behielt die Nerven und gewann das Spiel mit 3:2. Mit einem 3:1 gegen Anna Tietgens war als Gruppendritte die Zwischenrunde erreicht. Auch hier behielt Katha gegen die Zweitligaspielerin Theresa Adams die Oberhand.

An Tag 2 siegte sie gegen die Jugend Nationalspielerinnen Anastasia Bondareva und Laura Tiefenbrunner jeweils sehr knapp mit 4:3. Im Halbfinale traf sie dann auf Ex-Mannschaftskollegin Tanja Krämer, der sie mit 1:4 unterlag.

Dies bedeutet einen sensationellen 3ten Platz und wohl einen der größten Erfolge in ihrer Karriere. Verbunden mit dieser Bronzemedaille ist die direkte Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften in Berlin im kommenden Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.