Unglückliche Niederlage in Chemnitz

Mannschaft TTG in Chemnitz_nLetzten Sonntag traten die 3. Bundesliga Damen der TTG Süßen auswärts in Chemnitz an.
In den Doppeln überzeugten Sabo / Binder mit einem souveränen 3:0 Erfolg über Valentova / Lasch. Am Nebentisch unterlagen Volz / Gruber gegen Delle / Schädlich nach guter Leistung unglücklich im entscheidenden Satz in der Verlängerung.

Im vorderen Paarkreuz wurden beide Spiele ebenso wie das zweite Doppel im 5. Satz entschieden. Sowohl Katharina Sabo gegen Valentova als auch Katharina Binder gegen Delle agierten in diesem entscheidenden Satz leider zu passiv und mussten sich geschlagen geben. Somit stand es 1:3 zur Pause.

Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Celine Gruber setze Schädlich mit ihrem druckvollen Offensivspiel außer Gefecht und siegte mit 3:0. Gleichzeitig lief bei Verena Volz gegen Lasch leider nicht viel zusammen und sie verlor in drei Sätzen.

In ihrem zweiten Spiel bewies Sabo ihren Status als Spitzenspielerin. In einem hochklassigen Spiel ließ sie Chemnitz Nummer Eins, Delle, beim 3:0 keine Chance. Binder konnte gegen Valentova ihre im vierten Satz schön erspielte Führung leider nicht nutzen und verlor auch ihr zweites Spiel mit 2:3.

Nach verschlafenem ersten Satz kam Volz gegen Schädlich immer besser ins Spiel hinein und dominierte es am Ende bis zum 3:1 Sieg. Somit stieg Gruber bei einem 4:5 Zwischenstand in die Box. Nach unkonzentriertem Start kämpfte sie sich nach 0:2 Rückstand gegen Lasch zurück ins Spiel und schaffte den 2:2 Ausgleich. Im fünften Satz hatte Gruber leider keine passenden Antworten mehr auf die variablen Bälle von Lasch parat, die den Siegpunkt für die Chemnitzer Mannschaft einfuhr.

Somit war die bittere 4:6 Niederlage, bei der alle fünf Spiele im Entscheidungssatz gegen die TTG Damen entschieden wurden, besiegelt. Nun heißt es Kopf hoch um in den verbleibenden vier Spielen wieder voll anzugreifen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.